Great Books on Africa - Africana in Basel
Öffentliche Vortragsreihe 27. März bis 26. Juni 2007

Flyer: download als JPEG Dokument im A4 Format (Vorderseite | Rückseite)
Kontakt: africana.in.basel@gmail.com (bitte senden Sie uns eine Nachricht, falls Sie regelmässig Veranstaltungshinweise erhalten möchten)

Eine Jahrhunderte alte Tradition von vielfältigen Beziehungen zu Afrika und der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Kontinent hat sich in Basel in reichhaltigen Beständen wichtiger Bücher niedergeschlagen. Das Spektrum reicht von den Werken früher Kartographen wie Sebastian Münster über Reiseberichte klassischer "Entdecker" wie David Livingstone bis hin zu Studien afrikanischer Nationalisten wie Jomo Kenyatta.

In dreizehn Vorträgen stellten internationale und lokale ForscherInnen je eine solche bedeutende Publikation und deren soziale Biographie vor. Die Bücher selbst wurden ausgestellt, und im Anschluss an den Vortrag bestand die Möglichkeit zum Austausch mit den ReferentInnen.

Untersützt durch Freiwillige Akademische Gesellschaft, Carl Schlettwein-Stiftung, SOKRATES-ERASMUS Programm, Universitätsbibliothek Basel, und mission 21.

Programm:
27. März Tarikhs and beyond: On Tarikh al-Sudan of al-Sa'di (c. 1655) and the writing communities of the middle Niger valley.
Prof. Dr. Shamil Jeppie, Department of Historical Studies, University of Cape Town (in English)
3. April Olfert Dapper: Beschrijvinge der Afrikaensche Gewesten (1668)
Prof. Dr. Adam Jones, Institut für Afrikanistik, Universität Leipzig (in Deutsch)
10. April Sebastian Münster: Cosmographiae universalis lib. VI, Africe (1545)
Prof. Dr. Marilia dos Santos Lopes, Universidade Católica Portuguesa, Lissabon (in Deutsch)
17. April Al-Hasan al-Wazzan alias Leo Africanus: Della descrittione dell' Africa et delle cose notabili che quivi sono (1550)
Prof. Dr. Natalie Zemon Davis, University of Toronto and Princeton University (in English)
24. April Peter Kolb: Vollständige Beschreibung des afrikanischen Vorgebürges (1719)
Prof. Dr. Nigel Penn, Department of Historical Studies, University of Cape Town (in English)
8. Mai Oloudah Equiano alias Gustavus Vassa: The interesting narrative of the life of Oloudah Equiano (1789)
Prof. Dr. Therese Steffen, Universität Basel und Zürich (in Deutsch)
15. Mai Johann Ludwig Burckhardt alias Scheich Ibrahim: Travels in Nubia (1819)
Dr. Wolbert Smidt, Institut für Afrikanistik und Äthiopistik der Universität Hamburg (in Deutsch)
22. Mai Thomas Edward Bowdich: Mission from Cape Coast Castle to Ashantee (1819)
Dr. Sonia Abun-Nasr, Basler Afrikabibliographien (in Deutsch)
29. Mai David Livingstone: Missionary Travels and Researches in South Africa (1857)
Prof. Dr. Felix Driver, Royal Holloway, University of London (in English)
5. Juni Sigismund W. Koelle: Polyglotta Africana (1854)
Dr. Guy Thomas, mission 21 und Historisches Seminar der Universität Basel (in English)
12. Juni Henri-Alexandre Junod: The Life of a South African Tribe (1912/13)
Prof. Dr. Patrick Harries, Historisches Seminar der Universität Basel (in English)

Mit Buchvernissage von
Patrick Harries: Butterflies and Barbarians. Swiss Missionaries and Systems of Knowledge in South-East Africa (James Currey 2007)
Download Flyer (Adobe pdf)

19. Juni Samuel Johnson: The History of the Yorubas from the earliest times to the beginning of the British Protectorate (1921)
Prof. Dr. Robin Law, University of Stirling (in English)
26. Juni Jomo Kenyatta: Facing Mount Kenya. The tribal life of the Gikuyu (1938)
Prof. Dr. John Lonsdale, Trinity College Cambridge (in English)

 

Aktualisiert 20. September 2007
webmaster